Randgeschichte
EUR
  • GBP
  • USD
  • EUR

Geschichte des Friseursalons: der Rand von der Antike bis heute

Die Pony wurden im Laufe der Jahre auf unterschiedliche Weise getragen: Von den Pony im alten Ägypten bis heute wollen wir ihre Entwicklung sehen.

Der Mythos von Cleopatra:

Der Mythos besagt, dass Cleopatra die erste Frau sein würde, die Pony trägt.
Friseur war im alten Ägypten sehr beliebt.
Stumpfe Pony wurden sowohl auf natürlichem Haar als auch auf verzierten Perücken gesehen.
Der Stil ging dann durch die Reiche des antiken Griechenland und dann durch Rom.
Nach der Antike datieren Historiker die ersten nachvollziehbaren Wurzeln des Randes bis zum mittelalterlichen Spanien. 

Der Rand der islamischen Halbinsel

Ein einflussreicher irakischer Renaissance-Mann namens Ziryab führte eine Vielzahl von Modetrends auf der gesamten islamischen Halbinsel ein, darunter das Wechseln der Kleidung von Saison zu Saison und natürlich Pony.

Laut dem Gelehrten Al-Maqqari waren die Männer und Frauen in der Region vor Ziryab daran gewöhnt, lange Haare zu tragen, die in der Mitte geteilt und an der Schulter hingen.

Ziryab trug jedoch sein eigenes Haar bis zu den Augenbrauen und schnitt direkt über die Stirn, wobei Hals und Ohren frei blieben.

Im XNUMX. Jahrhundert England 

Pony wurden allmählich aus den Trends entfernt, da verlängerte Stirnen während der elisabethanischen Ära für Frauen bevorzugt wurden. In dieser Zeit trugen Männer aus Ost- und Westeuropa diesen Stil. Sie trugen kurze Pony mindestens einen Zentimeter über den Augenbrauen.

Die Rolle der Kirche:

Laut "The Encyclopedia of Hair: A Cultural History" waren Pony im 1600. Jahrhundert umstritten.
Konservative Geistliche betrachteten Frauen, die ihren Pony geschnitten hatten, als auf dem Weg, eine Todsünde zu begehen. Die Kirche präsidierte die Richtung der politischen Trends und der Mode.
Ähnlich wie in der Geschichte des Make-ups galten Pony als Zeichen der Abwechslung, als Beispiel für Stolz und als eine der sieben Todsünden.

Wer ist Alexandra von Wales?

Der Stil tauchte jedoch in den nächsten hundert Jahren weiter auf. Versaute, ultra-gekräuselte Pony wurden Mitte der 1880er Jahre populär, als Prinzessin Alexandra von Wales den Stil auf diese Weise trug. Alexandra, die nach der Heirat mit König Edward VII. Königin von England werden sollte, ordnete ihre Haare in einem Bündel über ihrem Kopf so an, dass sie in dem sogenannten „Alexandra-Rand“ über ihre Stirn fielen. .

Der Aufstieg des Kinos, ein Wendepunkt?

Nach dem 1920. Jahrhundert geriet der Rand außer Kontrolle und befand sich in den Händen von Prominenten. Mit dem Aufstieg des Kinos in den XNUMXer Jahren erreichte die experimentelle Mode ein Allzeithoch, gefördert durch das Schlagen von Mädchen, die gegen die Regeln verstießen.

Die Entwicklung des Randes von 1920 bis heute


Ein sehr gerader Schnitt Pony?

1920 initiierte Irene Castle den Bob-Trend in den USA.
Zusätzlich führte die Schauspielerin und Jazz-Ikone Louise Brooks gerade und kurze Pony ein. Sie sind die Avantgarde des Friseurs.

Wirklich kurze Pony?

Im Jahr 1930 waren die Pony Mini, zerzaust lockig. Sie kamen in die Mitte der Stirn. Im Jahr 1940 erblickten die Stoßfängerränder das Licht der Welt. Diese Pony wurden sorgfältig mit Haaren geformt, die zu einem Hocker und Pompadours gerollt waren.
Sie wurden entweder durch einen Hut oder durch Stangen oder durch Blumen über dem Kopf befestigt.

Lange, gekräuselte Pony?

1950 wurden die für bestimmte Frauen reservierten „Gamines Bangs“ -Ränder geboren.
Diese Pony galten als schick.
Audrey Hepburn startete die Mode im Film Roman Vacation.
Bettie Page hat unterdessen die „Pin-up“ -Pony-Pony in Mode gebracht: Sie sind die einflussreichsten Pony aller Zeiten.

Langer, flacher Pony?

1960 trennte sich der Pony in der Mitte der Stirn, getragen unter einer „Bienenstock“ -Frisur, der „Vorhang“ -Saum wurde dank Brigitte Bardot geschaffen. Jean Seberg begann in diesen Jahren auch mit der Mode für „Pixie“ -Pony. Im Jahr 1970 machte Farrah Fawcett voluminöse Pony. Die Mode war lang, locker und fließend.
Jane Birkin startete die "Bundle Bangs".
1980 waren die Pony größer und seltsamer. Christina Applegate hat einen schönen gebürsteten Knall gemacht, der ihm viel Volumen verlieh. Die Frisur „Mall Hair“ ist geboren.
Im Jahr 1990 führte Jennifer Aniston in der Friends-Serie einen Strang an der Seite gut gebürstet und Uma Thurman, den Rand gerade im Film Pulp Fiction.

Was jetzt dann?

Im Jahr 2000 begann Zooey Deschanel die Mode für Retro-Pony.
2007 folgte Kate Moss dieser Mode. Im Jahr 2016 trennten sich viele Arten von Fransen immer in der Mitte (Vorhangfransen)

Der Rand heutzutage

Heute werden die Pony verjüngt und wirken frischer. Auf den Laufstegen der Haute-Couture-Modenschauen Frühjahr-Sommer 2020 setzt sich der Rand immer noch auf den Stirnen vieler Modelle durch. Es gibt zahlreiche und zeitlose Möglichkeiten, einen jungenhaften Schnitt zu feminisieren oder langen Haaren Charakter zu verleihen. Mini, Maxi, konisch oder gerade ... Die Pony sind nach Wunsch erhältlich.
Es ermöglicht Ihnen, Ihr Aussehen zu ändern, ohne eine radikale Metamorphose zu erreichen, und mit Stilen zu spielen, indem Sie dem Schnitt Persönlichkeit verleihen.

Fazit

In den 1920er Jahren wurden die Pony sehr gerade geschnitten.
In den 1930er Jahren erreichten die Pony die Mitte der Stirn und waren ausgesprochen kurz.
In den 1950er Jahren wurde es lange getragen und aufgerollt.
In den 1960er Jahren waren die Pony lang und flach

Unser Instagram  

insta-img
insta-img
insta-img
insta-img
Geschichte der Pony: eine Frisur nicht trivial

Geschichte der Pony: eine Frisur nicht trivial

Dezember 17, 2020Shopify API

Die Pony wurden im Laufe der Jahre auf verschiedene Arten getragen: von den Pony im alten Ägypten bis ...

Weiterlesen
Laden...